Mitgliederversammlung der KG Schnapskännchen Güsten 1936 e.V. – Rückblick auf eine besondere Session, Neuwahl des Vorstandes und Ausblick auf eine vielversprechende Session 2021/22

Zahlreiche Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende Jürgen Breuer am 27. Oktober bei der Mitgliederversammlung der Karnevalsgesellschaft Schnapskännchen Güsten 1936 e.V. begrüßen, die dankenswerter Weise im Vereinsheim der St. Hubertus Schützenbruderschaft Welldorf stattfinden konnte.

In seiner Rede blickte Breuer auf eine besondere Session zurück. Wegen Corona hatten keine Zeltveranstaltungen und Mitgliedertreffen stattfinden können. Dennoch war man sich einig, dass trotz „Nix is“-Orden doch eine Menge Positives in der „ausgefallenen“ Session stattgefunden und man trotz nicht möglicher Nähe einen besonderen Zusammenhalt geschaffen habe. Besonders erinnert wurde hier auch an die äußerst gelungenen „Schnapskännchen TV“-Sendungen. Nun blicke man aber sehr optimistisch in die bevorstehende Session.

Dazu trug auch der Bericht der langjährigen 1. Schatzmeisterin Heike Tjarks bei, die der Gesellschaft in ihrem Kassenbericht ein gutes finanzielles Polster aufzeigte. Dies, so Tjarks, habe man vor allem den Spenden der zahlreichen Senatorinnen und Senatoren zu verdanken, die die Gesellschaft gerade auch in dieser schwierigen Zeit unterstützt hätten.
Nachdem die Kassenprüfer eine korrekte und übersichtliche Kassenführung bescheinigt hatten, erteilten die anwesenden Mitglieder dem Vorstand einstimmig die Entlastung.

Die Neuwahl des Vorstandes bot dann wenig Überraschungen. Einstimmig wiedergewählt wurden Jürgen Breuer als 1. und Stefan Meuser als 2. Vorsitzender, Alexander Schmidt als 1. und Olaf Zimmermann als 2. Geschäftsführer, Heike Tjarks als 1. Schatzmeisterin und Ralf Wirtz als 2. Schatzmeister. Ebenfalls in ihrem Amt bestätigt wurden Thomas Beys als Präsident und Jürgen A.C. Kreuzer als Senatspräsident.
Holger Schmitz stellte sich nicht mehr als Beisitzer zur Wiederwahl, wird der Gesellschaft aber als tatkräftiges Mitglied erhalten bleiben. Auch Chiara Leonte stellte ihren Beisitzerposten zur Verfügung, wird sich aber weiterhin in der Kinder- und Jugendarbeit der Gesellschaft engagieren und u.a. die Kindersitzung organisieren. Claudia Flucht, Maximilian Keuter und Benedikt Ossenkopp wurden als Beisitzer wiedergewählt, sie werden gemeinsam mit den neu gewählten Beisitzern Uli Bremter und Gregor Esser in den nächsten zwei Jahren den Vorstand bei seiner Arbeit unterstützen.

Der Ausblick auf die neue Session 2021/22 klang anschließend sehr vielversprechend. Als Sessionsauftakt steht schon das Ordensfest am 20. November im Kalender. An diesem Abend werden langjährige Mitglieder geehrt werden, außerdem die neuen Senatorinnen und Senatoren begrüßt und – als Höhepunkt des Abends der neue Sessionsorden vorgestellt, den das Männerballett „Fashion Oldies“ der St. Hubertus Schützenbruderschaft stiftet.

Auch die weiteren Termine der neuen Session stehen natürlich schon fest. Die Gesellschaft freut sich schon riesig auf die Galasitzung am 12. Februar 2022, für die es nur noch wenige Karten gibt. Für die 18. Männerballettmeisterschaft am 5. Februar 2022 können sich noch tanzwillige Männergruppen anmelden.

Der Vorstand der Karnevalsgesellschaft hofft, wieder ein ansprechendes Programm für alle kleinen und großen Karnevalsjecken aufgestellt zu haben.

Menü