KG Schnapskännchen Güsten 1936 e.V. nimmt die neue Session fest in den Blick – Vorverkauf für die Große Kostümsitzung startet am 12. September

Die Corona-Pandemie hat allen Menschen viel abverlangt und auch den Karnevalisten eine lange Durststrecke beschert. Die Güstener Karnevalsgesellschaft war zwar in der vergangenen Session kreativ, doch allen haben das Planen, Brauchtum-Pflegen und Feiern sehr gefehlt.

Jetzt, wo die gesunkenen Inzidenzzahlen Hoffnung auf Normalität machen, sind sich die Vorstandsmitglieder einig: „Nix is“ is nix! Es müssen wieder Frohsinn, Schunkeln und Karneval her. Und deshalb hofft man in Güsten, Welldorf, Serrest und den umliegenden Höfen auf die Durchführung des traditionellen Ordensfestes zum Auftakt im November und der traditionellen Zeltveranstaltungen ab Januar 2022.

Besonders groß ist die Vorfreude auf die Große Kostümsitzung der Gesellschaft, die für den 12. Februar 2022 geplant ist und ab 18.30 Uhr im großen Festzelt am Sandweg in Güsten stattfinden soll.

Präsident Tom Beys und sein Elferrat können wieder mit einem ganz besonderen und abwechslungsreichen Programm aufwarten, bei dem sicherlich für jeden Karnevalisten und Sitzungsliebhaber etwas dabei ist. Für die Aktivierung der Lachmuskeln konnten drei Top-Redner des rheinischen Karnevals gewonnen werden: Martin Schopps, Christian Pape sowie Motombo werden die Jecken garantiert zum Schmunzeln und Lachen bringen. Das Tanzbein wird ein ganz besonderes Tanzcorps schwingen. „De Höppemötzjer“ sind bekannt für eine ausgefeilte Choreografie und atemberaubende Akrobatik. Die KG schätzt sich außerdem glücklich, dass sie die beiden Mundart- und Karnevalsbands Paveier und Miljö verpflichten konnte. Sie werden ebenso wie Eefelkank und die Original Eschweiler sicherlich dafür sorgen, dass es kaum einen Festzeltbesucher auf dem Stuhl halten wird.

Wer diese und weitere Programmpunkte nicht verpassen möchte, kann ab 12.09.2021 Karten zum Vorverkaufspreis von 27 Euro (bis 21 Jahre 12 Euro, AK 29 Euro) vorbestellen: online auf www.kg-schnapskännchen.de oder telefonisch unter 02463/1499. Wie auch in den letzten Jahren gibt es einen besonderen Gruppenrabatt „11 für 10“.

Menü