Ordensfest der KG Schnapskännchen Güsten 1936 e.V. am 23.11.19

Die KG Schnapskännchen Güsten 1936 e.V. feierte zum Auftakt der Session 2019/20 im prall gefüllten Güstener Pfarrheim das traditionelle Ordensfest, in dessen Mittelpunkt die Vorstellung des neuen Sessionsordens stand. Ordensstifter Holger Schmitz enthüllte nach feierlichem Einmarsch zu den Klängen des Trommler- und Pfeiferkorps Güsten zusammen mit seiner Ehefrau Simone und Tochter Lena die übergroße Holzversion. Der Spruch „De Firma Schmitz kütt direk anjeflitz!“ bezieht sich auf die Firma „H.+M. Schmitz GmbH Elektro- u. Haustechnik“, die Holger Schmitz zusammen mit seinem Vater Manfred führt. Uns so zeigt der Orden passend zu den beiden Firmeninhabern zwei Karnevalisten, gekleidet in den Gesellschaftsfarben Rot und Blau, auf einem Heizkörper sitzend, griffbereit im Gepäck Schukostecker, Blitz und Ausgusssauger – vielen besser bekannt unter dem Begriff „Pömpel“.

Senatspräsident Jürgen A.C. Kreuzer hatte dann die Ehre, 15 neue Senatoren und 3 neue Senatorinnen vorzustellen. Er zeigte sich hoch erfreut über die große Zahl von Senatoren. Er betonte, wie wichtig die Unterstützung der Senatoren für die Gesellschaft sei, was im Laufe des Abends zu vier weiteren Ernennungen führte. Die neuen Senatoren sind Alexandra und Stefan Bardon, Rainer Bosch, Sabrina Cremanns, Gregor Esser, Stefan und Verena Fahnert, Markus Freyaldenhoven, Nicole Gerber, Siegfried Grohs, Maximilian Keuter, Wolfgang Müller, Wolfgang Neyer, Peter Plantikow, Kevin Quade, Stefan Radke, Thomas Reichhart, Guido Schaaps, Oliver Schelkes, Jakob Schmidt, Anton Schmitz und Guido von Büren.

Traditionell nehmen Präsident Thomas Beys, Vorsitzender Jürgen Breuer und Senatspräsident Jürgen A.C. Kreuzer das erste Fest der neuen Session zum Anlass, verdiente Mitglieder zu ehren. Ein ganz besonderes Jubiläum feierte in diesem Jahr Willi Kohnen, der vor 55 Jahren der Gesellschaft beigetreten war und nun zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Für 44 Jahre Mitgliedschaft wurden Gisela Rütten, Josef Schaaps und Josef Schmitz geehrt. Für 33 Jahre Treue wurden Christoph Esser und Marietheres Meuser ausgezeichnet. Erstes jeckes Jubiläum (11 Jahre Vereinszugehörigkeit) feierten Harald Bärenz, Arnold Berrisch, Stefan Drexler, Marc Freialdenhoven, Jürgen Freyaldenhoven, Christian Klems, Guido Schaaps, Jürgen Tjarks, Ralf Wirtz, Irmgard Flock-Kirfel und Ingrid Werth.

Eingebettet waren Ordensvorstellung und Ehrungen in ein flottes Rahmenprogramm. 40 junge Tänzerinnen, im glitzernden Showdress oder verkleidet als kleine und mittelgroße Hexen, präsentierten drei gelungene Tänze, die sie unter der Leitung von Jessika Schmitz einstudiert hatten. Für kölsche Töne und tolle Stimmung sorgte dann die Newcomer Band „Mir sin JECK!“ aus Eschweiler. Die Truppe rund um Leadsänger René Böcken hatte einige Coversongs, aber auch drei eigene Songs im Gepäck und schaffte es, die zahlreichen Schnapskännchen-Karnevalisten zum Mitsingen zu animieren.

Menü