Nach „NIX IS“-Session im letzten Jahr erneut keine Zeltveranstaltungen – KG Schnapskännchen Güsten 1936 e.V. verlässt aber nicht der Mut

Die Karnevalsgesellschaft Schnapskännchen Güsten 1936 e.V. hatte so sehr gehofft, in dieser Session ihre Veranstaltungen wieder wie gewohnt durchführen zu können. Doch erneut musste man sich auch in Güsten, Welldorf, Serrest und den umliegenden Höfen damit abfinden, dass das Coronavirus (immer noch) stärker als das Karnevalsvirus ist. Die aktuelle Situation lässt ein unbeschwertes Feiern nicht zu.

Dämmerschoppen und Männerballettmeisterschaft dürfen aufgrund der behördlichen Vorgaben nicht stattfinden. Die Verantwortung für die Gesundheit der Aktiven und der Gäste hat die Gesellschaft gezwungen, die Große Kostümsitzung und die Kindersitzung schweren Herzens abzusagen.

Über die Durchführung der restlichen Veranstaltungen, insbesondere auch die des Rosenmontagszuges, wird zu gegebener Zeit auf der Grundlage der dann aktuellen Corona- und Verordnungslage entschieden werden.

Die Kostümsitzung war bis auf wenige Restkarten ausverkauft; nun wird die Gesellschaft zeitnah an die Kartenkäufer herantreten und die Erstattung des Kartenpreises veranlassen.

„MIR SIN ET SATT!“ lautet das Motto der erneut (fast komplett) verhinderten Session. Doch die KG Schnapskännchen lässt sich so schnell nicht kleinkriegen. „NIX IS“ stimmte schon in der letzten Session nicht so ganz. Auch in diesem Jahr arbeitet der Vorstand der Gesellschaft an einer karnevalistischen Alternative, um den Jecken in Güsten, Welldorf, Serrest und den umliegenden Höfen etwas närrische Freude zu bescheren. Weitere Infos werden, wenn es so weit ist, hier und in unseren sozialen Netzwerken verkündet.

Menü